Frauenprojekt JeevanKala in Dhading/Nepal

Aufgrund der geschilderten Lage in Nepal haben wir uns kurzfristig dazu entschlossen, im Rahmen einer Fair-Preis-Aktion das Frauenprojekt JeevanKala in Dhading/Nepal wirtschaftlich zu unterstützen. Die Frauen aus drei Dörfern sammeln Verpackungen von Chips- und Kekstüten, reinigen diese und schneiden die Tüten in Streifen. Die Streifen werden um dünne Halme gewickelt und dann wie beim Korbflechten befestigt.

Der Distrikt Dhading ist direkt am Gebirgszug des „Ganesh Hiimal“ gelegen. Bei dem Erdbeben im April sind diese drei Dörfer besonders stark zerstört worden.

Für die Frauen in diesen Dörfern gilt auch das, was Chandra „Sanu“ Prajapati sagte (der Produzent, der letztes Jahr die Lampenschirme im Auftrag unserer Stiftung hergestellt hat): „Es ist so wichtig, dass wir alle wieder einen Alltag haben. Ein Ziel für den Tag, damit wir das schreckliche Erlebnis für ein paar Stunden vergessen können und etwas Schönes herstellen können!“

Der Weihnachtsstern steht für das Symbol des „Weg Suchens“. Die Menschen in Nepal versuchen sich Halt zu verschaffen und suchen nach einem (Aus-)Weg ihre schwierige Lage selbst zu meistern. Mit dem beigefügten Weihnachtsstern begleiten und unterstützen wir diese Menschen auf ihrem Weg.

Ausführlicher Jahresbericht 2015 als PDF

PDF herunterladen