Jahresbericht 2016

Liebe Freunde und Förderer der Stiftung pro vita,
sehr geehrte Damen und Herren,

das Jahr 2016 hat uns mit all seinen Krisen vor Augen geführt, dass diese Welt auf Kooperationen angewiesen ist, wenn sie die großen Zukunftsfragen nachhaltig lösen will. Die Flüchtlinge, die aus Kriegs- und Krisengebieten nach Europa strömen, die durch Dürren geplagten Menschen in Afrika, die schweren Erdbeben in Nepal, oder aber die erheblichen Ausbildungsdefi zite auf die wir in Peru aufmerksam wurden. All dies lässt erkennen, dass viele Menschen auf Nothilfe angewiesen sind.

So wurden auch im Jahr 2016 unsere nepalesischen Kooperations- und Entwicklungspartner im Rahmen der bestehenden Projektpatenschaften weiter fi nanziell unterstützt.

Zudem wurde das Ausbildungs- und Studienprojekt „El puente para la vida“ (Die Brücke ins Leben) mit den peruanischen Partnern Angelika Kotzur und Francisco Guerra Tananta intensiviert. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über dieses Projekt.

Sie sehen, die Förderungen unserer Stiftung der Hilfe zur Selbstentwicklung sind vielfältig. Bereits vor über 17 Jahren hatten wir die Gelegenheit, uns mit Karlheinz Böhm (1928 – 2014), dem Gründer von Menschen für Menschen e.V. persönlich zu treffen und uns mit ihm über die Themen Kooperation und Zukunftsfragen auszutauschen. Bereits damals sagte er uns im Gespräch: „Es gibt keine erste, zweite oder dritte Welt. Wir alle leben auf ein und demselben Planeten, für den wir gemeinsam Verantwortung tragen.“

Alle erreichten positiven Veränderungen konnten wir nur mit der Hilfe von Menschen wie Ihnen umsetzen. Ihre Untertsützung schenkt notleidenden Menschen Perspektiven für ein Leben abseits von Not und Armut und  für eine gute Zukunft in ihrem Heimatland. Helfen Sie auch weiterhin und setzen ein Zeichen!

Jahresbericht 2016

Ausführlicher Jahresbericht 2016 als PDF

PDF herunterladen

Fair-Price-Aktion 2016

Ausführlicher Fair-Price-Aktion 2016 als PDF

PDF herunterladen